Eingestellt:19.02.2020

Lustiger Dreiakter: „ALLES IN ORDNUNG“ in Röbersdorf

Röbersdorf. Die Theatergruppe Röbersdorf e.V. spielt in diesem Jahr wieder einen Klassiker aus der Rubrik Bauerntheater. Maximilian Vitus schrieb den Dreiakter „Alles in Ordnung“ im Jahr 1934. Es ist ein lustiges Verwirrspiel um Markus, den Bauern in der Au. Er führt seit Jahren als eingefleischter Junggeselle seinen Hof mit gerechter, aber harter Hand. Ordnung und Sauberkeit sind ihm heilig. „Bei ihm muss halt alles in Ordnung sein“, bringt es Knecht Urban auf den Punkt. Mit seinem Knecht und Lebensretter Kilian verbindet ihn eine ganz besondere Freundschaft. Alles scheint auf dem Hof seinen alltäglichen Gang zu gehen. Die Wirtschafterin und die Magd aber wetteifern um die Gunst „ihres Bauern“ , was dieser geflissentlich übersieht. Doch dann wird für die Erntearbeit eine junge Magd eingestellt und schlagartig ändert sich so manches. Selbst die langjährige Freundschaft zwischen Markus und Kilian scheint in Gefahr zu sein. Der pfiffige Kilian jedoch weiß immer einen Rat und löst die vorhandenen Probleme auf seine Art.
Im Bild (von links): Laura Dütsch, Horst Großkopf, Hildegund Zillig, Andreas Dittrich, Erwin Stromer, Frank Großkopf, Susanne Krug. Die Termine für diesen Dreiakter sind am 20./21./22. und 27./28./29. März, sowie am 3./4./5. April 2020. Beginn ist jeweils Freitag und Samstag um 19:30 Uhr, sonnntags um 18 Uhr. Karten sind erhältlich am Sonntag, 1. März von 14 bis 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (Gassberg 1) in Röbersdorf, sowie ab 3. März bei Frisierstube Bärbel Dittrich, Tel. 09543/5628.